Ab wann ist ein Bürgersteig ein Bürgersteig: Breite und Hindernisse

Hallo,

hier, Tag:service=alley - OpenStreetMap Wiki, wird im folgenden Beispiel der Randbereich als Sidewalk erfasst:


Das wäre für mich ein klares Beispiel für sidewalk=no. Auf der rechten Seite ist schon im vorderen Bereich meiner Meinung nach klar zu erkennen, dass das nicht zum Laufen gedacht ist. Die Masten verhindern dies. Es ist eher ein “Sidestep”, um einem Auto Platz zu machen. Auf der linken Seite sind im Hintergrund ebenfalls Masten. Aber auch die Mülltonnen scheinen dort ihren dauerhaften Platz zu haben; dann ragt noch eine Treppe auf den “Bürgersteig”. Zudem sind die Randbereiche recht schmal; bzgl. der Breite würde ich aber noch ein Auge zudrücken, sofern es die Hindernisse nicht gäbe.

Hier ist ein anderes Beispiel:
https://www.mapillary.com/app/?lat=50.914819975067&lng=6.9085909880677&z=17&pKey=534146484425949&focus=photo&x=0.4895899649793811&y=0.5713138177506993&zoom=0

Welche Kriterien sollte man ansetzen, damit so ein Randbereich bzgl. der Breite noch als Bürgersteig im Sinne eines sidewalk=yes gilt? Letztendlich findet man beliebig schmale Randbereiche und ich frage mich, ob man eine untere Grenze bzgl. der Breite festlegen sollte.

Ich bin gestern durch ein Gebiet vielen sehr schmalen Bürgersteigen gelaufen. Die meisten vollkommen untauglich für Rollstuhlfahrer. Einige aber auch für Fußgänger nur zum Ausweichen von Autos sinnvoll.

28 posts - 10 participants

Read full topic


Ce sujet de discussion accompagne la publication sur https://community.openstreetmap.org/t/ab-wann-ist-ein-burgersteig-ein-burgersteig-breite-und-hindernisse/108374