Aktualisierung der Busrelationen in Vorarlberg: Integration von GTFS-Daten

Hallo zusammen und ein frohes Neues!

Seit dem Bus-Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2023 hat es zahlreiche Neuerungen wie neuen Linien, Haltestellen und Routen in Vorarlberg gegeben und nun stellt sich die Frage, wie wir diese Änderungen in OpenStreetMap am besten umsetzen können.

Bisher waren unsere Busrelationen in OSM nicht an die GTFS-Daten (General Transit Feed Specification) angepasst. Das lag daran, dass die GTFS-Daten für OSM erst kürzlich freigegeben wurden. Jetzt haben wir jedoch die Gelegenheit, diese Daten zu integrieren.

Ein konkretes Beispiel hierfür ist die Linie 430 (VVV). In OSM gibt es derzeit drei Relationen für diese Linie: einen route_master sowie je eine Route für die längste mögliche Verbindung. Im GTFS-Feed existieren jedoch 12 verschiedene Varianten für diese Buslinie.

Wie können wir die GTFS-Daten am besten in OSM abbilden?
Sollen für jede Variante der Linie 430 separate Relationen angelegt werden? Das würde insgesamt 13 Relationen bedeuten (12 Varianten plus ein Routemaster). Oder ist es sinnvoller, nur die insgesamt längste Strecke in OSM abzubilden, ohne die einzelnen Varianten zu unterscheiden? Wenn wir uns für die zweite Option entscheiden, wie ordnen wir dann die GTFS-IDs der Route zu?

Gerne möchte ich @ToniE und @derloris hierher einladen, vielen Dank! :slight_smile:

Links:

14 posts - 5 participants

Read full topic


Ce sujet de discussion accompagne la publication sur https://community.openstreetmap.org/t/aktualisierung-der-busrelationen-in-vorarlberg-integration-von-gtfs-daten/107598