Großes Hamburger Polygon im Meer

Hallo,

ich habe eine Frage zu dieser Relation: Klick

Hamburg hat da oben 2 Inseln, die als Stadteil gelten. HH Neuwerk Soweit, so gut. Allerdings überstreckt das Polygon weite Teile Seegebiet.

Dies wird dann auffällig, wenn man die Fläche des Hamburger Stadtgebiets in PostGis ermitteln möchte:

SELECT ST_Area(st_transform(way, 4326)::geography)/1000000 as sqkm
FROM planet_osm_polygon p 
WHERE p.admin_level = '4' AND p."de:amtlicher_gemeindeschluessel" IS NOT NULL AND name = 'Hamburg' LIMIT 1;

-> 980 km²

In allen meiner Stichproben (ca. 30) mit verschiedenen admin_level entspricht das Ergebnis weitestgehend den Referenzdaten vom statistischen Bundesamt. Die amtliche Fläche Hamburgs beträgt laut statischen Bundesamt jedoch in Wahrheit 755km².

Meine Frage ist, ob boundary=administrative die amtlichen Gebietsgrenzen und damit auch die amtliche Gebietsfläche bezeichnen soll, oder nicht? Es deutet zumindest alles darauf hin, denn boundary=administrative ist nach meinem Verständnis ja genau so in OSM dokumentiert. Zudem verhärtet sich meine Annahme dadurch, dass der Amtliche Gemeindeschlüssel auf dem (Multi)polygon hängt und dieser in diversen Tabellen des statistischen Bundesamtes ebenfalls mit 755km² auftaucht.

Viele Grüße,

Stef

8 posts - 5 participants

Read full topic


Ce sujet de discussion accompagne la publication sur https://community.openstreetmap.org/t/grosses-hamburger-polygon-im-meer/99740