Hausnummernerfassung: Warum redundante Daten eingeben?

Jemand schreib mir, dass es nicht ausreiche, bei einem Gebäude die Hausnummer zu erfassen: Ich solle auch die Straße, den Ort und die Postleitzahl erfassen.

Ich wundere mich da: Ist die Situation eindeutig (z.B. nur eine Straße in der Nähe), kann doch die Straße abgeleitet werden, oder nicht? Ähnlich beim Ort und der Postleitzahl.

Bei einer Großstadt die Stadtnamen tausende Mal zu wiederholen scheint mir sinnlos redundant zu sein.

Wenn die Situation nicht klar ist (z.B. Haus grenzt an mehrere Straßen an, kann man ja den Straßennamen (und nur den) mit angeben. Bei langen Straßen außerorts könnte man auch darüber nachdenken, ob der Teil jetzt zu einer anderen Stadt gehört, bzw. eine abweichende Postleitzahl zugewiesen hat (BZW: “Postleitzahlengebiete” gibt es in der OSM nicht, oder?).

Ich vermute auch, dass der “id-editor” kein “Massentagging” (a la Foobar2000) kann, d.h. eine große Menge von Häusern einer Straße markieren, und dann mit einer Eingabe für alle Häuser beispielsweise die Straße (und nur die) setzen.

34 posts - 15 participants

Read full topic


Ce sujet de discussion accompagne la publication sur https://community.openstreetmap.org/t/hausnummernerfassung-warum-redundante-daten-eingeben/108634