Forum OSM France

Komoot Access Claims / access=private

Hi,
ich begegne in letzter zeit ziemlich häufig dem user “Komoot Access Claims” der auf Wegen ein “access=private” verteilt.

Changeset message ist dann:

"Changed access to private based on written proof from the landowner "

Ich halte das für einfach ein blödes Vorgehen. Und am ende wiederspricht das ja dem “Ground truth” Gedanken. Entweder da steht ein Schild mit “Betreten verboten” (Und nur das wäre ein access=private) oder da gehört kein access=private drauf.

Wenn da sowas wie “Durchgang verboten” oder “Durchfahrt verboten” steht dann ist das ein “access=destination” oder “vehicle=destination” aber fast NIE ein access=private.

Ich habe jetzt mehrere changesets über die letzten Wochen mit “Please provide exact wording of signage in a note” kommentiert. Leider keine Antwort.

An einer Stelle haben sie einen Note aufgemacht den ich innerhalb von 20 Minuten mit einem Foto ergänzen, und das access auf destination bauen konnte.

Ich behaupte einfach das access=private auch nicht im Sinne derer ist die da Wohnen. Denn das Navi wie OSMAnd führt sie auf die nächstgelegene Straße und sagt “Ziel erreicht”. Das ist halt das was nach dem Tagging richtig, aber natürlich für den User sinnlos ist. Da haben wir dann demnächst die beschwerden derer die da Wohnen weil das Navi sie nicht findet.

Flo

39 posts - 14 participants

Read full topic


Ce sujet de discussion accompagne la publication sur https://community.openstreetmap.org/t/komoot-access-claims-access-private/2824