Multiverschachtelte landuse-Flächen - ein Kooperations-Projekt?

Durch einen anderen Diskussionsfaden sind wir auf das Problem mit komplex angelegten Flächen gestoßen.
@pyram schrieb:

Seit ich darauf achte, finde ich immer mehr fragwürdige Flächen: Weiden auf Verkehrsinseln der Bundesstraße, Wälder über Bahngleisen und so weiter.

Das punktuell in iD und ohne Erfahrung zu ändern, fordert Blut, Schweiß und Tränen, wenn ich @Mammi71 richtig verstehe :wink:

Ein sinnvolles und vielleicht überschaubares Ziel wäre für mich, in diesem Bereich (Schutzgebiet “Schwarzachtal und Nebentäler”) die Flächen neu zu bearbeiten.

Nachtrag: das Schutzgebiet ist evtl nicht ganz korrekt eingetragen, ich meine das hier:

Landschaftsschutzgebiet LSG-00587.01 aus dieser Liste:

Arbeitsteilig könnte das vielleicht so laufen:

  • Zuerst sollte die Grenze vom Landschaftsschutzgebiet überprüft und nachgebessert werden. Ein kleiner, nicht mit der größeren Fläche verbundene Teil, (bei Schwarzenbruck) ist z.B. als Fläche eingetragen, aber ohne Info, dass es zum LSG gehört. Und es werden Fehler (nicht verbundene Linien) angegeben. Wenn man offizielle Daten von einem Vermessungsamt nutzen kann, wäre vielleicht ein frischer Import hilfreich? Oder ich versuche es händisch und frage bei Unklarheiten hier nach.
  • Jemand (oder mehrere) mit Erfahrung und JOSM könnten die verzwickten Multipolygone bei den landuse-Flächen auflösen - evtl. indem man sie in einem begrenzten Bereich einfach löscht? Da kenne ich mich nicht aus, was der beste Weg wäre …
  • Jemand wie ich (oder mehrere) tragen kleinere landuse-Flächen ein. Idealerweise nur da als Multipolygone, wo es einen klaren Vorteil gibt. Da würde ich gerne auf dein Angebot zurückkommen @Mammi71 , mir genauer zu erklären auf was ich mit iD achten muss
  • In Zweifelsfällen übernehme ich die Überprüfung vor Ort, bzw. frage andere mapper an, ob sie mit Ortskenntnis weiter helfen können

Anfangen würde ich gerne mit dem Gebiet südlich der B8 und wenn das gut läuft, könnte man sich nach Norden vorarbeiten, bis die Flächen innerhalb des Schutzgebietes klar strukturiert sind.

Wer hat Spaß dran? ist so eine Zusammenarbeit überhaupt sinnvoll, oder ist es besser das in einer Hand zu halten?

2 posts - 2 participants

Read full topic


Ce sujet de discussion accompagne la publication sur https://community.openstreetmap.org/t/multiverschachtelte-landuse-flachen-ein-kooperations-projekt/107143