Rad-/Fußwegen: Wann eigene Linie? Wann Feature von Straße?

Moin!
Ich bin schon seit 15 Jahren dabei, war lange inaktiv, aber der Vortrag bei Bits&Bäume zur Parkplatzerfassung hat mich wieder angefixt:
Ich will gerne helfen, Fuß- und Radwege und Parkstreifen besser zu erfassen und ich weiß nicht, wie da der aktuelle Stand ist, denn man kann beide ja auf zwei Arten erfassen:

  1. Als eigenen Weg parallel zur Autostraße
  2. Als Feature von Straßen

Ich habe mir jetzt selbst zusammengereimt, dass es sinnvoll ist, das Feature zu benutzen, wenn der Weg zur Straße gehört. Eigene Linien sind nur dann sinnvoll, wenn sie zu keiner Straße gehören.

Auf dem Luftbild mag da manchmal viel Platz sein: Straße + Parkbuchten + Radweg + Fußweg (jeweils auf beiden Seiten). Aber das würde ich alles nur als Feature erfassen.

Beispiel: Kiel, Prinz-Heinrich-Straße. Da hat jemand schon rechts und Links die Radwege eingezeichnet. Das ist auch die Veloroute 5. Also ein wichtigerer Radweg. Ein Stück weiter südlich ist das aber nur ein Feature der Straße.
Frage: Soll ich da jetzt die eigene Linie entfernen und den Radweg zum Feature der Straße machen?

Das würde ich dann auch so ändern, wo mir das begegnet.

36 posts - 13 participants

Read full topic


Ce sujet de discussion accompagne la publication sur https://community.openstreetmap.org/t/rad-fusswegen-wann-eigene-linie-wann-feature-von-strasse/3870