Sind Adressen in OSM „amtlich“ oder „postalisch“?

Im Rahmen von Wambachers Postcodeprojekt ist folgende Frage aufgetaucht: Sind Adressen in OSM „amtliche“ oder „postalische“ Adressen?

Beispiel: In Brandenburg sieht eine amtliche Adresse so aus: Hauptstraße 4, 04936 Kremitzaue OT Kolochau. Bei der Post ist es schlicht: Hauptstraße 4, 04936 Kolochau.

Die amtliche Adresse enthält immer den Gemeindenamen, die Post verwendet den Namen der Gemeinde nicht immer. Das kann mehrere Gründe haben; häufig liegt es daran, das ein Straßenname mehrfach in einer Gemeinde vorkommt (Kremitzaue hat dreimal eine Hauptstraße)

Ein anderer Grund kann darin liegen, das Häuser an der gleichen Straße zu verschiedenen Gemeinden gehören, die Zustellung aber nur von einer Seite erfolgt (dann ist Admin-Grenze ≠ PLZ-Grenze, Beispiel Neunkircher Steig, Way: ‪Neunkircher Steig‬ (‪5026221‬) | OpenStreetMap)

Amtlich: Neunkircher Steig 25, 13591 Dallgow-Döberitz / Staaken
Postalisch: Neunkircher Steig 25, 13591 Berlin

Ich habe im Zweifelsfall stets die postalische Variante verwendet, in Grenzfällen ergänzt um „is_in=“ mit dem Namen der Gemeinde, aber das gefällt nicht jedem. Vorschläge?

27 posts - 9 participants

Read full topic


Ce sujet de discussion accompagne la publication sur https://community.openstreetmap.org/t/sind-adressen-in-osm-amtlich-oder-postalisch/99332