Strassen"namen" in Orten mit Konskriptionsnummern

Hallo!

Solange ich mich zurückerinnere (~ Aufräumen der plan.at-Importe) war es bisher immer Konsens, dass in den Siedlungsteilen, die Konskritionsnummern haben (also addr:place und nicht addr:street), die Strassen/Wege/Zufahrten/etc. keine Namen haben, so nicht extra welche ausgeschildert sind (“Güterweg Wasauchimmer” oder so).

Aus Gründen, die heute so nicht mehr relevant sind (Adressuche, Zuordnung), ist das in der Basemap (damit auch in dem historischen plan.at Import) und auch bei Google anders:
Dort werden namenlose Wege in diesen Ortschaften mit dem Namen der Ortschaft bedacht. Dies halte ich, nach wie vor, für inhaltlich falsch, weil ja der Weg nicht so heisst und auch für unsauber, da ein Bündel an Wegen zu haben, die den gleichen Namen tragen auch keinen Informationsgewinn darstellt.
Das aufzuräumen, resp. später gar nicht in OSM zu kriegen, war ein wesentlicher Teil beim Aufräumen der plan.at-Importe vor vielen Jahren.

In letzter Zeit fällt mir aber auf, dass, vermutlich durch die Verwendung von basemap.at o.ä. mit zweifelhafteren Lizenzen oder auch diverse Tools, die vermeintlich fehlende Namen als Fehler auszeichnen, diese Ortsnamen (edit: auf Wegen!) wieder verstärkt ihren Weg in OSM finden. Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass wir keine Namen abschreiben oder gar erfinden sollten.

Wie seht ihr das?

5 posts - 5 participants

Read full topic


Ce sujet de discussion accompagne la publication sur https://community.openstreetmap.org/t/strassen-namen-in-orten-mit-konskriptionsnummern/106538