Verschachtelung von Schutzgebieten, wie korrekt abbilden?

In meiner Gegend wurde vor Kurzem ein Naturpark Relation: ‪Naturpark Karwendel‬ (‪9893495‬) | OpenStreetMap erweitert. Den neu dazu gekommenen Teil hab ich inzwischen als Naturschutzgebiet eingezeichnet Way: ‪Naturschutzgebiet Arnspitze‬ (‪1028498229‬) | OpenStreetMap

Der Karwendelpark ist momentan Relation vom Typ Multipolygon. Ich denke, der Typ gehört auf Boundary geändert. Das dürfte allen Datenverarbeitern eh egal bleiben. Dann noch den Umriss vom Naturschutzgebiet in die Relation aufgenommen und alles sollte passen, nicht?

Vorsichtshalber frage ich die Community: Entsteht da ein Widerspruch, dass dann die Relation und einer der enthaltenen Wege Boundaries sind?

Vielleicht sollte ich ausführlicher sagen: Das Naturschutzgebiet existiert schon seit Längerem, neu ist nur, dass es jetzt Teil vom Nationalpark ist. Ich gehe davon aus, dass Werkzeuge zur Qualitätssicherung das anmeckern, wenn ein Weg in einer Relation gleiche Tags trägt wie die Relation.

Im Zweifel kann ich bei osmose immer “Falsch Positiv” markieren.

3 posts - 2 participants

Read full topic


Ce sujet de discussion accompagne la publication sur https://community.openstreetmap.org/t/verschachtelung-von-schutzgebieten-wie-korrekt-abbilden/774