Wann hat motorway_junction einen Namen?

Höhenfreie Anschlüsse an highway=trunk werden in OSM motorway_junction getaggt, obwohls kein motorway ist. Von mir aus.

Nun scheint sich eine Mode breit zu machen, solchen motorway_junctions auf jeden Fall auch einen Namen geben zu müssen. Und wenns ein reiner Phantasiename ist. Ich habe kürzlich in Südniedersachsen einige dieser name=* entfernt, weil sie laut Mapillary on the ground nicht beschildert sind. Nicht mal ansatzweise. Zum Beispiel standen an der B1 in Hildesheim Sachen wie “Hildesheim-West” oder “Hildesheim-Mitte” als name=* dran, die sich nirgends an der Straße finden, auch nicht auf den Vorwegweisern.

Ich finde das nicht hilfreich. Wenn so ein Name getaggt ist, dann sagt mir mein Navi “Nehmen Sie die Ausfahrt Hildesheim-Mitte”. Dann achte ich auf ein Schild, auf dem dieser Name steht, und wenn keins kommt, bin ich schnell an der richtigen Ausfahrt vorbeigefahren. Na super.

Also 1. Wann hat ein motorway_junction einen Namen, und 2. was ist der Name?

Meine Meinung: Auf Autobahnen steht der Name der kommenden Anschlussstelle bekanntlich auf der Ankündigungstafel, Zeichen 448 auf Autobahnen. Ein entsprechendes Zeichen, 448-50, gibts für Nicht-Autobahnen:

Zeichen_448-50_-_Ankündigungstafel_auf_anderen_Straßen_außerhalb_von_Autobahnen,_StVO_2013.svg

Das und nur das gehört für mich ins name=* der Abfahrt.

Das englische Wiki sagt ganz klar, dass der Name einer Ausfahrt von den ausgeschilderten Fahrtrichtungen auf dem Vorwegweiser (Zeichen 449-50) zu unterscheiden ist. Die Fahrtrichtungen auf Wegweisern gehören ins destination=* des abzweigenden Ways und nicht ins name=* der Anschlussstelle.

Die deutsche Wikiseite ist leider nicht so deutlich und sollte evtl überarbeitet werden.

Demnach ist das, was auf der Ankündigung steht, der Name. und wenn keine Ankündigung da ist, dann hat die Ausfahrt keinen Namen. Man soll dann das name=* weglassen oder explizit noname=yes taggen.

Grund, wie gesagt: Ein Name, der nicht eindeutig als Name des Knotens ausgeschildert ist, verwirrt bei der Navigation nur und nützt überhaupt gar nichts.

Weitere Beispiele:

Möglich ist natürlich, dass die Abfahrt bzw der Knoten lokal so genannt wird (dann loc_name) oder intern bei der Straßenmeisterei so heißt (dann official_name). Aber im name=* will ich persönlich an Straßenknoten nur das haben, was auch eindeutig dransteht.

Wie seht ihr das, bin ich da auf dem falschen Gleis?

12 posts - 6 participants

Read full topic


Ce sujet de discussion accompagne la publication sur https://community.openstreetmap.org/t/wann-hat-motorway-junction-einen-namen/108468